Neues vom Bauamt

Wir bekommen momentan regelmäßig Post vom Bauamt. Immer mit „schlechten“ Nachrichten. Meistens werden Dokumente nachgefordert. Die darf ich dann in Gebäude A des Rathauses abholen und ins Gebäude B tragen. Man sollte meinen in der Zeit der Digitalisierung sollte so etwas unkomplizierter gehen.

Einmal haben wir auch einen sehr negativ klingenden Brief bekommen, dass unsere Erschließung nicht gesichert sei. Wir könnten ja nicht an einen öffentlichen Kanal anschließen. Das konnte ich aber in einem längeren Gespräch im Zuge des Entwässerungsantrags klären. An der Stelle muss ich sagen, dass die netten Mitarbeiter mir wirklich schnell und unkompliziert weiter geholfen haben. Und das, obwohl ich völlig unangekündigt vorbeigeschneit bin. Das fand ich wirklich toll. An dieser Front sollte jetzt alles geklärt sein.

Wir sehen die ganzen Briefe allerdings als sehr positiv. Dadurch können ja zumindest sicher sein, dass unser Antrag nicht irgendwo auf einem Stapel versauert, sondern tatsächlich schon aktiv bearbeitet wird. Das lässt doch hoffen 😀

Eine Antwort auf „Neues vom Bauamt“

  1. Hallo! Wir sind auch im Begriff mit Luxhaus zu bauen. Ich hätte da mal eine Frage wie kooperativ Luxhaus bei Rabatverhandlungen war? Gab es da Möglichkeiten? Lg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.