Das liebe Geld

Wir hatten ja bereits Anfang des Jahres die Verträge für die Baufinanzierung und den KfW-Kredit unterschrieben. Tja und da kommen jetzt zwei Sachen zusammen:

  1. Der KfW Kredit hat nur 6 Monate keine Bereitstellungszinsen
  2. Wir sind ja im Vergleich zum ursprünglichen Plan ganz schön im hinten dran.

Das Ergebnis ist, dass jetzt Verzugszinsen anfallen. Nicht so schön natürlich.

Aber auch hier hat LUXHAUS prompt geliefert. Im Telefonat mit unserem Finanzierungsberater von LUXHAUS kam die Idee auf, den Zahlungsplan anzupassen. Den Vorschlag haben wir an unseren Projektleiter weitergeleitet, mit der Bitte jetzt die erste Rate von 15% zahlen zu können. Wir haben uns das gut überlegt und es ist in unseren Augen auf ein gerechtfertigter Betrag. Immerhin ist LUXHAUS ja mit der ganzen Planung, der Erstellung des Bauantrags und dem Bodengutachten in Vorleistung gegangen. Gerade einmal 3 Stunden später war die Sache mit der Buchhaltung geklärt und wir hatten einen neuen Zahlungsplan und die erste Rechnung im Postfach.

Auch mit der Bank lief das alles problemlos und das Geld ist inzwischen bei LUXHAUS.

Ganz nebenbei hat sich LUXHAUS auch noch darum gekümmert, dass die Zeit bei unserem großen Kredit gleich mal auf 18 Monate verlängert wurde.

Top-Service – vielen Dank! Das Geld geben wir dann lieber bei der Bemusterung aus 😉

Neues vom Bauamt

Wir bekommen momentan regelmäßig Post vom Bauamt. Immer mit „schlechten“ Nachrichten. Meistens werden Dokumente nachgefordert. Die darf ich dann in Gebäude A des Rathauses abholen und ins Gebäude B tragen. Man sollte meinen in der Zeit der Digitalisierung sollte so etwas unkomplizierter gehen.

Einmal haben wir auch einen sehr negativ klingenden Brief bekommen, dass unsere Erschließung nicht gesichert sei. Wir könnten ja nicht an einen öffentlichen Kanal anschließen. Das konnte ich aber in einem längeren Gespräch im Zuge des Entwässerungsantrags klären. An der Stelle muss ich sagen, dass die netten Mitarbeiter mir wirklich schnell und unkompliziert weiter geholfen haben. Und das, obwohl ich völlig unangekündigt vorbeigeschneit bin. Das fand ich wirklich toll. An dieser Front sollte jetzt alles geklärt sein.

Wir sehen die ganzen Briefe allerdings als sehr positiv. Dadurch können ja zumindest sicher sein, dass unser Antrag nicht irgendwo auf einem Stapel versauert, sondern tatsächlich schon aktiv bearbeitet wird. Das lässt doch hoffen 😀

LUXHAUS Sommerfest

Am Freitag Abend waren wir in Heßdorf im LUXHAUS Musterhaus zum Sommerfest eingeladen. Es gab fantastisches Essen von dem gebürtigen Mauritianer Adrien Hurnungee, der uns einen sehr kreativen südafrikanischen Abend zauberte.

Natürlich waren wir dort nicht allein, sondern konnten mit vielen aktuellen und fertigen LUXHAUS Bauherren in Kontakt kommen und uns austauschen. Viele hatten Kinder dabei und so waren auch unsere zwei natürlich Feuer und Flamme. Besonders der Springbrunnen in Kombination mit den vielen vielen LUXHAUS Luftballons war der Hit.

Bauantrag abgegeben!

Juhu, wir waren gerade am Bauamt und haben unseren Bauantrag abgegeben. Bei der ersten Durchsicht sah schonmal alles sehr gut und komplett aus. Dazu wie lange es jetzt dauern wird konnte man uns leider nicht mehr sagen, außer dass viele Aktenberge vor uns liegen.

Vor dem Rathaus, nach dem Abgeben

Jetzt heißt es also warten, warten, warten und hoffen, dass alles passt und wir so bauen können. Die Nachbarn fanden unsere Pläne auf jeden Fall gut, was ja schonmal ein gutes Zeichen ist.

Der Bauantrag ist da!

Freitag war es dann soweit. Die Bauantragsunterlagen waren im Briefkasten. Oder besser gesagt, auf dem Briefkasten. Das Paket hat nämlich nicht reingepasst und der DHL Lieferant wollte es wohl eigentlich in eine Filiale bringen und hat es dabei auf unserem Briefkasten vergessen. Eine liebe Nachbarin hat’s gefunden und uns netterweise vor die Tür gelegt. Ganz schön viel Papier… Die ganzen Berechnungen und Pläne und alles in 3facher Ausführung.

Am Samstag waren wir dann gleich bei den ersten Nachbarn, um die Unterschriften zusammen zu sammeln. Es war wieder sehr nett und die Kinder haben auch gleich zusammen gespielt. Da freue ich mich immer darauf, dann endlich dort zu wohnen.