Mal wieder beim Notar

Am Dienstag waren wir beim Notar, um uns für Testamente und Scheidungsfall beraten zu lassen. Macht bei weitem nicht so viel Spaß wie Hausplanung, gehört aber halt irgendwie auch dazu, wenn man so ein großes Projekt angeht.

Jetzt bau ich ein Haus und hab ein Testament, sollte ich jetzt nicht langsam mal anfangen mich erwachsen zu fühlen?

Bau- und Immobilienmesse Weiden

Letztes Wochenende waren wir auch noch auf der Bau- und Immobilienmesse in Weiden. Der erste Termin auf den sich jeder von uns voll konzentrieren konnten, weil beide Kids bei der Oma ausgelagert waren. Wir haben uns Vorträge über Einbruchschutz, Heizung, Finanzierung und Förderung angehört und mit einigen Standbetreibern gesprochen. Es war wirklich sehr interessant und wir haben viel mitgenommen (zusätzlich zu gefühlt 10kg Papier):

  • Alle Fenster sollen mindestens den Sicherheitsstandard RC2N haben. RC2 muss nicht unbedingt sein, weil der Unterschied da nur im Glas besteht und ohnehin nur ein sehr geringer Prozentsatz an Einbrechern tatsächlich das Glas angreifen (zu laut und Verletzungsrisiko zu hoch).
  • Tür- und Fensterkontakte sind doch wieder auf dem Tisch, wenn es finanziell irgendwie ausgeht.
  • Alutüren sind toll und gar nicht so teuer. Da müssen wir mal sehen, ob wir upgraden können oder alternativ die Türe aus dem Angebot rausnehmen und getrennt liefern und einbauen lassen wollen. In dem Zusammenhang haben wir uns auch mal ein Motorschloss live zeigen lassen. Da verriegelt die Türe automatisch, wenn man sie zuzieht und man könnte sie dann auch von unterwegs aus öffnen.
  • Am Dachziegelstand war das Ergebnis, dass es uns völlig egal ist, ob unsere Dachziegel mal aus Ton oder Beton sein werden.

1. Rechnung

Das erste Geld (abgesehen von diversen Fahrtkosten) ist auch schon weg. Die Rechnung vom Notar ist diese Woche nämlich auch schon in’s Haus (haha, schön wär’s) geflattert.

Hallo Welt

Herzlich Willkommen auf „peterundfranzibauen.de“, quasi dem Nachfolger von „peterundfranziheiraten.de“.

Wir wollen hier Familie, Freunde und alle, die es sonst interessiert über den aktuellen Stand unseres Hausbaus informieren.