Es gibt eine neue Küche

Wir sind heute spontan nach Fürth zu Möbel Höffner gefahren, um uns mal ein wenig umzusehen und eine Fragen zur Küchenplanung bzw zur Erweiterung unserer aktuellen Küche zu klären. Das hatte sich dann ziemlich schnell erledigt, weil es die Front nicht mehr gibt. Also entweder die Küche in der jetzigen Größe mitnehmen oder eine neue kaufen und da wir schon gerne etwas mehr Platz hätten,  steht die Zeichen ziemlich eindeutig auf neue Küche.

Wir haben uns dann noch ein bisschen Schränke, Betten und Badmöbel angesehen. Das hat aber alles noch Zeit. Das Bett wollen wir aber eventuell selbst bauen. Einen Waschtisch von Voglauer haben wir gesehen, der ist gut gefallen hat, weil sich der Acrylstein, aus dem das Waschbecken ist, einfach toll angefühlt hat. Hat aber auch seinen Preis…

Zum Abschluss durften wir dann bei Höffner noch eine Runde auf dem Segway drehen 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.